Eigenerklärung zur Arbeit nach DIN ISO 9001

1. Allgemeine Dokumentationsrichtlinie

Grundlage der strukturierten Projektarbeit in dem Ingenieurbüro Sadewater ist die vollständige Dokumentation aller Arbeitsergebnisse und Projektmanagement-Informationen ( z.B. Sitzungsprotokolle ) in standardisierter Form. Dies gilt sowohl für die Struktur der Projektordner, wie auch für die Dokumentation der Berechnungsgrundlagen und letztlich der Ergebnisdarstellung.

Neben der Papierform erfolgt auch die elektronische Ablage aller projektrelevanten Daten nach definierten Regeln.

Jeder Mitarbeiter ist der Einhaltung dieser Vorgaben verpflichtet, dies gilt auch für den Datenschutz.


2.Archivierung

Die Archivierung elektronischer Unterlagen sowie der Projektdokumentation in Papierform erfolgt gemäß der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen. Das Ingenieurbüro Sadewater garantiert die vollständige Wiederherstellbarkeit aller Unterlagen innerhalb dieser Fristen sowie die Gewährleistung der üblichen Sicherungsmechanismen wie Diebstahl- und Brandschutzmaßnahmen.


3. Qualitätsmanagement und Abnahme im Projektverlauf

Im Ingenieurbüro Sadewater sind Qualitätssicherungsmaßnahmen in jeder Projektphase vorgesehen. Die Projektphasen orientieren sich an den HOAI – Phasen.

        • Grundlagenermittlung
        • Vorplanung
        • Entwurfsplanung
        • Genehmigungsplanung
        • Ausführungsplanung
        • Vorbereitung der Vergabe
        • Mitwirkung bei der Vergabe
        • Objektüberwachung
        • Objektbetreuung

Es wird für jede Projektphase der interne Ablauf definiert, des Weiteren werden die Zuständigkeiten und Kompetenzen geklärt.

Dabei sollten erwähnt werden:

  • Abstimmungsmechanismen
  • inhaltliche/fachliche Kontrolle der Arbeitsergebnisse
  • formale Prüfung der Arbeitsergebnisse

Nach jedem Phasenabschluss erfolgt eine umfassende Dokumentation für den Auftraggeber.

Änderungswünsche werden in laufende Projekte übernommen. Eingang Änderungswünsche in strukturierter Form (Dokumentation), Beurteilung der Auswirkungen auf Projektergebnisse (Inhalt, Budget, Zeitplanung) durch den Bearbeiter und Rückkopplung zum Auftraggeber, sowie die Prüfung durch die Projektsteuerung und anschließende Freigabe der Änderung.